Download Vita

Nominierungen / Auszeichnungen

2019
Nominierung Grimme Preis für „Sieben Stunden“, Regie: Christian Görlitz

2016
NRW Filmpreis Bester Spielfilm für „Toni Erdmann“, Regie: Maren Ade

Gilde-Filmpreis Bester Film national für „Toni Erdmann“, Regie: Maren Ade
FIPRESCI Bester Film des Jahres für „Toni Erdmann“, Regie: Maren Ade
Brüssel Film Festival Goldene Iris für „Toni Erdmann“, Regie: Maren Ade
FIPRESCI Internationaler Kritikerpreis für „Toni Erdmann“, Regie: Maren Ade
Nominierung für „Toni Erdmann“ als bester Film in Cannes

2015
Nominierung Deutsche Akademie für Fernsehen

„Bester Schauspieler Nebenrolle” für „Spreewaldkrimi – Die Tote im Weiher“, Regie: Sherry Hormann

2013
Deutscher Fernsehpreis für die Produktion “Zeit der Helden“, Regie: Kai Wessel

2010
Kurt-Meisel-Preis für “Die Wawuschels mit den grünen Haaren“

2005
TZ Rosenstrauß des Jahres

2004
Bayerischer Kunstförderpreis

Kino

2017
Der Junge muss an die frische Luft  R.: Caroline Link
Das dritte Sterben  R.: Philipp Leinemann

2016
Die kleine Hexe  R.: Michel Scherer

Sommerhäuser  R.: Sonja Maria Kröner
Sommerfest  R.: Sönke Wortmann
Toni Erdmann  R.: Maren Ade

2013
Sibylle  R.: Michael Krummenacher

Mute (Kurzfilm)  R.: Johanna Thalmann

2012
3096  R.: Sherry Hormann

Die Vermessung der Welt  R.: Detlev Buck

2011
Ende der Schonzeit  R.: Franziska Schlotterer

Omamamia  R.: Tomy Wigand

2010
Orange – mein Leben in orange  R.: Marcus H. Rosenmüller

2009
Isch kandidiere – Horst Schlämmer im Bundestag  R.: Angelo Colagrossi

Picco  R.: Phillip Koch
Rosannas Tochter  R.: Franziska Buch

2005
So fern, so nah  R.: Gunnar Hämmerle

TV

2019
Tatort – Die Pfalz von oben  R.: Brigitte Bertele, ARD

2018
Kühn hat zu tun (HR)  R.: Ralf Huettner, ARD

2017
Sieben Stunden  R.: Christian Görlitz, ARD

Tatort Kiel – Borowski und das Haus der Geister  R.: Elmar Fischer, ARD
Bier Royal  R.: Christiande Balthasar, ZDF
Fremder Feind  R.: Christian Ostermann, WDR
Helen Dorn – Schatten der Vergangenheit  R.: Alexander Dierbach, ZDF
Krieg  R.: Rick Ostermann, WDR

2016
Brandnächte  R.: Matti Geschonneck, ZDF

Polizeiruf Magdeburg – Starke Schultern  R.: Maris Pfeiffer, ARD

2015-16
Charité Staffel 1  R.: Sönke Wortmann, ARD

2015
Tatort – Wofür es sich zu leben lohnt  R.: Aelrun Goette, ARD

Polizeiruf – Preis der Freiheit  R.: Stefan Rick, ARD
Obendrüber die Sonne  R.: Vivian Naefe, ZDF
Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut  R.: Viviane Andererggen, ARD/NDR

2014
Im Zweifel  R.: Aelrun Goette, ARD

Bella Block – Die schönste Nacht des Lebens  R.: Andreas Senn, ZDF
Unter anderen Umständen – Das verschwundene Kind  R.: Judith Kennel, ZDF

2013
Spreewaldkrimi – Die Tote im Weiher  R.: Sherry Hormann, ZDF

Der Bulle und das Landei IV  R.: Vivian Naefe, SWR/ARD
Um Himmelswillen – Im Namen des Herrn  R.: Andi Niessner, ARD
Wilsberg – Tod im Finanzamt  R.: Martin Enlen, ZDF
Zwischen den Zeilen – Ruhe sanft, Paul  R.: Sven Bohse, ARD

2012
Kommissarin Lucas – Lovegirl  R.: Stefan Kornatz, ZDF

Kommissarin Heller – Tot am Weiher  R.: Christiane Balthasar, ZDF
Hubert & Staller – Spur aus dem Reich der Toten  R.: Werner Siebert, ARD
Zeit der Helden  R.: Kai Wessel, arte/SWR
Obendrüber da schneit es  R.: Vivian Naefe, ZDF

2011
Mord mit Aussicht – Scharfe Bräute, ganze Kerl  R.:  Christoph Schnee, ARD

Sterntaler  R.: Maria von Heland, SWR
Halbmond  R.: Vivian Naefe, ARD

2010
Tatort Niedersachsen – Bundesliga  R.: Nils Willbrandt, ARD

Davon willst du nichts wissen  R.: Tim Trachte, ZDF
Der kalte Himmel  R.: Johannes Fabrick, ARD

2009
Nur die Guten sterben jung  R.: Vivian Naefe, ZDF

Gottes mächtige Dienerin (HR)  R.: Marcus O Rosenmüller, ARD
Klimawechsel  R.: Doris Dörrie, ZDF

2008
Hinter blinden Fenstern  R.: Matti Geschonneck, ZDF

Hanna und die Bankräuber  R.: Carolin Otterbach, BR
Entführt  R.: Matti Geschonneck, ZDF

2007
Pizza und Marmelade  R.: Oliver Diekmann, BR

2006
Tango zu dritt  R.: Thomas Kronthaler, ZDF

Luginsland  R.: Nina Grosse, ZDF

Theater

2015/19 Residenztheater München
Don Karlos  R.: Martin Kušej
In einem Jahr mit 13 Monden  R.: Aureliusz Śnigiel
Macbeth  R.: Andreas Kriegenburg
Hexenjagd  R.: Tina Lanik
Antonius und Cleopatra  R.: Thomas Dannemann

2013/15 Schauspielhaus Zürich
Schweizer Schönheit  R.: Daniel Levy

Der Diener zweier Herren  R.: Barbara Frey
Der Menschenfeind  R.: Barbara Frey

2010/12 Schauspiel Köln
Demokratie in Abendstunden  R.: Karin Beier

Das Werk / Im Bus / Ein Sturz  R.: Elfriede Jelinek

2001 -09 Staatstheater München (Auswahl)
Im Dickicht der Städte  R.: Tina Lanik

Der Hässliche  R.: Britta Schreiber
Floh im Ohr  R.: Dieter Dorn
Maria Stuart  R.: Amelie Niermeyer
Geschichten aus dem Wienerwald  R.: Barbara Frey

1998 – 2000  Staatstheater Stuttgart

1998 Schauspielhaus Zürich

1996 – 1998 Volkstheater München

1994 – 199 Schauspielhaus Düsseldorf

1993 – 1994 Schauspielhaus Bochum

Hörspiel/Rundfunk

2008
Abgesoffen  R.: Irene Schuck, NDR
Die Schlafwandler  R.: Klaus Buhlert, BR
Regelmäßige Tätigkeit beim BR Rundfunk Bayern 2 Kultur

Ausbildung

Westfälische Schauspielschule Bochum