Download Vita
  Nominierungen / Auszeichnungen
   
2019 Nominierung Grimme Preis für „Krieg der Träume“
2009 Ensemblepreis für „Merlin –oder das wüste Land“, internationales Schauspielschultreffen München
2008 Solopreis „Bester Schauspieler“ für Darstellung des Woyzeck in „Woyzeck“, internationales Schauspielschultreffen Rostock
   
  Kino
   
2015 M116 (Kurzfilm)  R.: Fabian Gießler
2008 The brethren of the Stone – Iron Man  R.: Jen Liu
2006 The brethren of the Stone – Comfortably numb  R.: Jen Liu
   
  TV
   
2019 Nachspiel  R.: Sebastian Marka, ARD
Der Kriminalist – Deutschland 78 
R.: FilipposTsotos, ZDF
Solo für Weiss – Schlaflos
  R.: Maria von Heland, ZDF
2018 Die Neue Zeit  R.: Lars Kraume, ZDF
Schuld III  R.:  Nils Willbrandt, ZDF
Alarm für Cobra 11 – Die Liste  R.: Sophie Allet-Coche, RTL
Polizeiruf Brandenburg – Der Fall Sikorski  R.: Stefan Kornatz, ARD
Zürichkrimi – Borchert und der Sündenfall  R.: Roland Suso Richter, ARD
Polizeiruf Magdeburg – Zehn Rosen  R.: Torsten C. Fischer, ARD
Solo für Weiss  – Für immer Schweigen  R.: Maria von Heland, ZDF
2017 Wolfsland – Der steinerne Gast  R.: Max Zähle, ARD
Deutschland 86  R.: Arne Feldhusen, Amazon
Tatort Bremen – Im toten Winkel  R.: Philip Koch, ARD
Harter Brocken –  Banküberfall  R.: Andreas Senn, ARD
Solo für Weiss – Vergib uns unsere Schuld  R.: Judith Kennel, ZDF
18 –  Krieg der Träume  R.: Jan Peter, Frédéric Goupil, ZDF
2016 Himmel und Hölle  R.: Uwe Janson, ZDF
Solo für Weiss 2  R.: Thomas Berger, ZDF
Soko Leipzig – Auf Entzug  R.: Sven Fehrensen, ZDF
2015 Tatort Frankfurt –Wendehammer  R.: Markus Imboden, ARD
Tatort Franken – Das Recht sich zu sorgen  R.: Andreas Senn, ARD
Solo für Weiss  R.: Thomas Berger, ZDF
2014 Bella Block – Die schönste Nacht des Lebens  R.: Andreas Senn, ZDF
Grzimek  R.: Roland Suso Richter, ARD
2010 Ein Praktikant für`s Leben  R.: Ingo Rasper, ARD
   
  Theater
   
2019 Nationaltheater Weimar
Hoffmanns Erzählungen  R.: Christian Weise
2017 Theater am Rand
Der Schimmelreiter  R.: Christian Schmidt
2015/17 Schauspielhaus Bochum
Spamelot  R.: Christian Brey
2015/16 Theater Heidelberg
Katzelmacher  R.: Isabel Osthues
2014/15 Schauspielhaus Hamburg
König Artus  R.: Markus Bothe
2013/14 Deutsches Nationaltheater Weimar
Die drei Musketiere  R.: Markus Bothe
2008-13 Schauspiel Stuttgart
Adam und Eva  R.: Janek Liebetruth
Tropfen auf heiße Steine  R.: Janek Liebetruth
Der Auftrag Zone  R.: Nuran David Calis
Don Karlos  R.: Hasko Weber
Der Balkon  R.: Thomas Dannemann
Die Ballade von Garuma  R.: Marco Stormann
Fragile  R.: André Rößler
Dantons Tod  R.: Nuran David Calis
Der gute Mensch von Sezuan  R.: Thomas Dannemann
Von Morgens bis Mitternachts  R.: Nina Mattenklotz
Der Bau  R.: Hasko Weber
Titus Andronicus  R.: Volker Lösch
Dürfen die das?  R.: Corinna Preisberg
La Linéa  R.: Catja Baumann
Harper Regan  R.: Barbara David Brüesch
80 Tage,80 Nächte  R.: Soeren Voima
Parzival  R.: André Rößler
Woyzeck  R.: Isabel Osthues
   
  Ausbildung
 
2005-08 Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart