Download Vita

Nominierungen / Auszeichnungen

2018
Grimmepreis für „Dark“ Regie: Baran bo Odar
Grimmepreis für „Babylon Berlin“ Regie: Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim v. Borries
Nominierung Grimmepreis für“Die Königin der Nacht“ Regie: Emily Atef

2017
Nominierung Grimmepreis für „Die Stille danach“, Regie: Nikolaus Leytner
Nominierung Romy für „Die Stille danach“, Regie: Nikolaus Leytner

2016
Nominierung International Emmy Award für „Nackt unter Wölfen“, Regie: Philipp Kadelbach
Deutscher Fernsehpreis für „Nackt unter Wölfen“ als bester Film

2015
Grimme Preis für die Produktion „Bornholmer Straße“
Bambi für das „TV-Ereignis des Jahres“ mit „Bornholmer Straße“

2013
Max Ophüls Festival Kurzfilmpreis für “Gruppenfoto“, Regie: Mareille Klein
Nominierung für den “Preis der deutschen Filmkritik 2012“ als “ Bester Darstellerfür die Leistung im Film “Die Summe meiner einzelnen Teile“, Regie: Hans Weingartner
61. Filmfestival San Sebastian “Über uns Elektrizität“, Regie: Christian Koch

2012
Nominierung “Deutscher Filmpreis 2012“ in der Kategorie “Beste männliche
Hauptrolle für “Die Summe meiner einzelnen Teile“, Regie: Hans Weingartner

2010
“ARTE Publikumspreis“ für den Film “Berlin Calling“, Regie: Hannes Stöhr

2009
“Zonser Hörspielpreis“ für “Alter Ford Escort dunkelblau“, Regie: Matthias Matschke

2005
“Heimat 3“ Nominierung Adolf Grimme Preis Kategorie Serien/Mehrteiler“, Regie: Edgar Reitz

2004
“Heimat 3“ Wettbewerbsbeitrag Biennale 2004 Venedig, Regie: Edgar Reitz

Kino

2018
Systemsprenger  R.: Nora Fingscheidt
Kids run  R.: Barbara Ott
Der Besuch  R.: Christian Werner
Klausentreiben  R.: Raphaela Selge

2017
Gundermann  R.: Andreas Dresen
Bermuda  R.: Pawel Kluth

2015
Einsamkeit und Sex und Mitleid  R.: Lars Montag

2014
Herbert  R.: Thomas Stuber

2013
Als wir träumten  R.: Andreas Dresen
Ihr und eure Welt  R.: Janin Halisch
Der Gast  R.: Christian Koch

2012
Die geliebten Schwestern  R.: Dominik Graf
Die Summe meiner einzelnen Teile (HR)  R.: Hans Weingartner
Gruppenfoto  R.: Mareille Klein
Über uns Elektrizität  R.: Christian Koch

2010
Monika  R.: Christian Werner

2009
3 Patienten  R.: K.G. Eichhorn

2008
Lila, Lila  R.: Alain Gsponer
Der Baader Meinhof Komplex  R.: Uli Edel
Berlin Calling  R.: Hannes Stöhr

2007
Vorwärts immer  R.: Marco Mittelstädt
Schröders wunderbare Welt  R.: Michael Schorr

2006
Heimat Fragmente – Die Frauen  R.: Edgar Reitz
Detektive oder die glücklosen Engel der inneren Sicherheit  R.:  Andreas Goldstein
Der rote Kakadu  R.: Dominik Graf

2004
Heimat 3  R.: Edgar Reitz

2003
Mein Bruder ist ein Hund  R.: Peter Timm
norway today  R.: K.G. Eichhorn

TV

2018
Camping mit Herz  R.: .: Josh Broecker, ARD
Dark Staffel 2  R.: Baran Bo Odar, Netflix
Mordshunger – Ein Ei dem Anderen  R.: Josh Broecker, ARD
Unter anderen Umständen – Liebesentzug
 R.: Judith Kennel, ZDF
Wolfsland Das heilige Grab
  R.: Franziska Meletzky, ARD
Danowski Blutapfel  R.: Markus Imboden, ARD
Eichwald MdB  R.: Florian Möhrke, Stefan Stuckmann, ZDFneo
Marie Brand und das Glücksspiel  R.: Hannes Müchen, ZDF
Mutterliebe – Der Usedomkrimi  R.: Uwe Janson, ARD

2017
Kruso
 R.: Thomas Stuber, ARD / MDR
Keine zweite Chance  R.: Alexander Dierbach, Sat1
Geisterschiff – Der Usedom Krimi  R.: Oliver Schmitz, ARD
Bruderkrieg – Der Usedom Krimi  R.: Uwe Janson, ARD

2016/17
Dark Staffel 1
  R.: Baran Bo Odar, Netflix


2016
Babylon Berlin
  R.: Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim v. Borries, ARD/Sky
Trugspur – Der Usedom Krimi  R.: Jochen Alexander Freydank, ARD
Tannbach II  R.: Alexander Dierbach, ZDF
Helen Dorn – Gnadenlos  R.: Alexander Dierbach, ZDF
Nebelwand – Der Usedom Krimi  R.: Andreas Herzog, ARD

2015
Die Stille danach (HR)  R.: Nikolaus Leytner, MDR/ORF
Die Königin der Nacht (HR)  R.: Emily Atef, ARD
Engelmacher – Der Usedom Krimi  R.: Jochen Alexander Freydank, ARD
Der Kriminalist – Manga Girl  R.: Filippos Tsitos, ZDF
Wilsberg – Mord im Supermarkt  R.: Martin Enlen, ZDF
Die Chefin – Familienlöscher  R.: Michael Schneider, ZDF
Polizeiruf – Wendemanöver  R.: Eoin Moore, ARD
Schandfleck – Der Usedom Krimi  R.: Oliver Schmitz, ARD

2014
Tatort – Côte d’Azur  R.: Ed Herzog, ARD
Soko Köln  R.: Christoph Eichhorn, ZDF
Letzte Spur Berlin  R.: Josh Broecker, ZDF
Schuld nach Ferdinand von Schirach  R.: Maris Pfeiffer, ZDF
Tannbach  R.: Alexander Dierbach, ZDF
Nackt unter Wölfen (HR)  R.: Philipp Kadelbach, ARD
Möderhus – Der Usedom Krimi  R.: Andreas Herzog, ARD

2013
Kommissarin Lucas – Kettenreaktion  R.: Tim Trageser, ZDF
Bornholmer Straße  R.: Christian Schwochow, ARD
Mord in Aschberg  R.: Markus Imboden, ZDF
Tatort – Großer schwarzer Vogel  R.: Alexander Dierbach, ARD

2012
Er wird töten  R.: Florian Baxmeyer, ARD
Jedes Jahr im Juni  R.: Markus O. Rosenmüller, ARD
Musikvideo Ilja Schierbaum – Tanzen  R.: Henning Malz

2009
Tatort – Falsches Leben  R.: Hajo Gies, ARD

2005
Speer und Er  R.: Heinrich Breloer, ARD

2004
In aller Freundschaft  R.: Markus Imboden, ZDF

2001
Soko Leipzig – Wilde Triebe  R.: Bodo Schwarz, ZDF
Geschichte Mitteldeutschlands  R.: Sebastian Rix, ARD
Escape from Colditz  R.: Chris Durlaghler, Channel 4

Theater

2017/18 Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/ Wien
Gift – eine Ehegeschichte  R.: Friederike Köpf

2015 Erweiterte Zugeständnisse Leipzig / Wien
Zundels Abgang  R.: Friederike Köpf

Theater der jungen Welt
Frühlings Erwachen live fast-die young  R.: Philippe Besson

2013-14 Centraltheater Leipzig
Rio Reiser der Traum ist aus aber ich werde alles geben, dass er Wirklichkeit wird  R.: Uwe Bautz

2013 Staatstheater Schwerin
The Rocky Horror Show  R.: Ralph Reichel

2012-13 Staatstheater Karlsruhe
Der Gastfreund / Die Argonauten  R.: Mareike Mikat

Volksbühne Berlin
Scheiss auf die Ordnung der Welt – Peter Fatzer  R.: Lars Dreiucker, Aron Kitzig

2012-14 Theater & Philharmonie Thüringen
Berlin Calling  R.: Pedro Martins Beja

2011-12 Centraltheater Leipzig
Zwei Tage Brasch  R.: Mirko Borscht

Theater Heilbronn
Das Ballhaus  R.: Ute Raab

Bühnen der Stadt Halle
Clockwork Orange  R.: Katka Schroth

2011 Sommertheater Leipzig im Gohliser Schlösschen Percinet
Die Romantiker  R.: Thilo Esche

2010-12 Staatstheater Schwerin
MFG II – Nachricht in der Flasche  R.: Peter Dehler

2010-11 Theater Plauen Zwickau
Der kleine Horrorladen  R.: Axel Stöcker

2009-11 Centraltheater Leipzig
Fanz 89/90-II  R.: Mareike Mikat

Staatstheater Schwerin
Lob des Kapitalismus  R.: Markus Wünsch

2009 Theater & Philharmonie Thüringen
Macbeth  R.: Uwe Dag Berlin

Theater Oper und Orchester Halle
The Who`s Tommy  R.: Ute Raab

2008-09 Gerhart Hauptmann Theater Zittau
Der kleine Horrorladen  R.: Frank Voigtmanna

2008 HAU 2 Berlin
Festung  R.: Patrick Wengenroth

Staatstheater Schwerin
Elvis lebt  R.: Peter Dehler

2007-12 Thalia Theater Halle
Endspiel  R.: Annegret Hahn

2007-09 Händelfestspiele / Thalia Theater Halle
Anton Reiser – Rock meets Barock  R.: Annegret Hahn

Thalia Theater Halle
Mendy das Wusical  R:: Frieder Venus

2006-08 Thalia Theater Halle
Die Räuber  R.: Annegret Hahn

2006-07 Händelfestspiele / Thalia Theater Halle
Paradise lost   R.: Annegret Hahna

2006 Theater d.j.W. Leipzig
Emil und die Detektive  R.: Marion Firlus

2005-08 Thalia Theater Halle
Sonnenallee  R.: Frieder Venus

Händelfestspiele / Thalia Theater Halle
Vom Schnee oder Descartes in Deutschland  R.: Annegret Hahn

2004-08 Schauspiel Chemnitz
Sonnenallee  R.: Ralph Reichel

2004-06 Thalia Theater Halle
Ganze Tage Ganze Nächte  R.: Annegret Hahn
Tartuffe  R.: Carlos Manuel

Theater d.j.W. Leipzig
MaxundMurx  R.: Jürgen Zielinski

2004-05 Thalia Theater Halle
Parasiten  R.: Annegret Hahn

2002-06 Staatstheater Schwerin
Cabaret  R.: Peter Dehler

2002-04 Schauspiel Chemnitz
Solo Sunny  R.: Peter Dehler

2000-02 Schauspiel Chemnitz
Ein Sommernachtstraum  R.: Nils Brück
Romeo und Julia  R.: M. Brenner
Philoktet  R.: Nils Brück
Die Glasmenagerie  R.: T. Martin

Hörfunk

2009
mdr radioTATORT “Schlusslicht“  R.: Götz Fritsch

2008
Hörspielproduktion “Ubu Rex Saxonia“  R.: Peter Eckhart Reichel
MDR “Alter Ford Escort dunkelblau“  R.: Matthias Matschke

2003

Radio SAEK “Das Portrait“ C. Wiesner, S. Wolfahrt

Ausbildung

1998-02
Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartoldy“ Leipzig

1995-98
Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartoldy“ Leipzig

1985-90
Spezialschule für Musik Halle