NEWS

Theatertreffen 2024

Einladung für LINA BECKMANN

„Laios Anthropolis II“ – Regie: Karin Beier, Deutsches Schauspielhaus Hamburg mit LINA BECKMANN

Statement der Jury

„Nach Pentheus – und vor Ödipus – ist Laios der rechtmäßige Thronfolger in Theben. Roland Schimmelpfennig erfindet im zweiten Teil der fünfteiligen „ANTHROPOLIS“-Serie für die antike Nebenfigur eine eigene Biografie. Dabei nimmt er sich Raum für Mythen und Möglichkeiten genauso wie für Dönerbuden und knatternde Motorroller. Denn die Überlieferungen der alten Griechen, all die „kranke Scheiße“, das sind schließlich nur Mutmaßungen. Hier sind Götter im Spiel, genauso wie fliegende Katzen und verbannte Königssöhne, manche mit durchbohrten Füßen. Diesen multiperspektivischen Monolog voller Versionen, Variationen und Vielleichts setzt Karin Beier mit wenigen Mitteln in Szene und eine überragende Lina Beckmann in dessen Zentrum. Mit einer irrlichternden Sicherheit füllt Beckmann die schwarzen Bühnenweiten. Mit grandioser Geistesgegenwart, körperlicher Geschmeidigkeit und überwältigender Spiellust beschwört sie eine große ferne Welt und bleibt dabei stets in Kontakt mit dem Publikum. Von der Unbeschwertheit eines Teenagers über die Abgründe eines Butoh-Tänzers, das Kalkül eines Politikers bis hin zum unheilvollen Husten einer Seherin fasziniert Beckmann in wechselnden Rollen. Doch ihre Hauptrolle ist die des hoch konzentrierten, mitreißenden Erzählens.“