Nominierungen für Beiträge mit NAIRI HADODO, CHARLY HÜBNER, LINA BECKMANN, PETER RENÉ LÜDICKE und ADINA VETTER

 

Kategorie „Fiktion“

„Hyperland“ – Regie: Mario Sixtus – mit NAIRI HADODO

„Polizeiruf Rostock – Sabine“ – Regie: Stefan Schaller – mit LINA BECKMANN und CHARLY HÜBNER

„Tina mobil“ – Regie: Richard Huber – mit PETER RENÉ LÜDICKE

„The Mopes“ – Regie: Christian Zübert – mit ADINA VETTER

 

Kategorie „Unterhaltung“

„Kranitz – Bei Trennung Geld zurück“ – Regie: Jan Georg Schütte – mit CHARLY HÜBNER