mit Rolf Mares Preis ausgezeichnet

Herausragende Darstellerin / Herausragender Darsteller

Charly Hübner
als Fritz Honka in „Der goldene Handschuh“
Deutsches SchauSpielHaus

Die Begründung der Jury lautet:
Verwahrlost, depressiv und versoffen ist die Klientel der Kiezkneipe „Zum Goldenen Handschuh“. Auch Fritz Honka, gespielt von Charly Hübner, ist eine dieser traurigen Randexistenzen. Ein vom Leben geschundener Alkoholiker, der sich nichts mehr wünscht, als Anerkennung und ein „stinknormales“ Leben – mit einer schönen, gepflegten Frau. Charly Hübner als Honka ist fies, brutal und eklig – und gleichzeitig mitleiderregend.
Die Wucht, mit der er diese zerrissene Persönlichkeit mit all ihrer Unbeholfenheit und unberechenbaren Aggression verkörpert, um uns im nächsten Moment anzurühren – in seinem Bemühen, ein „ganz normaler Mensch“ zu werden, das ist höchste Schauspielkunst.